OnePlus: „5G kann Deutschland an die Weltspitze führen“

von Herr Schmidt
0 Kommentar
Pete Lau - CEO und Co-Founder von OnePlus

Pete Lau – CEO und Co-Founder von OnePlus

Der Smartphone Hersteller OnePlus hat den Abschluss der Frequenzauktion in Deutschland begrüßt und bewertet vor allem die Chancen aus der neuen Technik Positiv. Das deutsche Mobilfunknetz der nächsten Generation kann Deutschland erneut an die Weltspitze führen, so der Hersteller – die Grundlagen dafür liegen in Deutschland vor.

Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

„5G ist die nächste große Revolution, nicht nur für OnePlus und die Mobilfunkbranche, sondern auch für Unternehmen im weiteren Sinne und zur Unterstützung gesellschaftlicher Veränderungen. Die Entwicklung von 3G zu 4G verbesserte die Geschwindigkeit mobiler Netzwerke und wir sahen ein Wachstum von App-basierten Diensten wie Netflix sowie datenintensiven sozialen Netzwerken wie Instagram. Das veränderte die Art und Weise, wie wir kommunizieren, unsere Zeit verbringen, wie wir leben und wie wir denken. 5G wird eine neue Welt erschließen. Es erhöht die Kapazität, verbessert die Latenz und revolutioniert die Verwendung mobiler Geräte. Nicht nur für soziale Interaktionen wie bei grafisch anspruchsvollen Spielen, die in der Cloud gespeichert werden. Wir werden feststellen, dass fortschrittliche Technologien, die das Leben unterstützen, vernetzte Geräte für zu Hause, für die Gesundheit, etc. sowie Technologien wie Augmented Reality leistungsstark und intuitiv werden. Darüber hinaus können mehrere dieser Technologien gleichzeitig verwendet werden.

In Deutschland haben sowohl Vodafone als auch die Telekom 5G Bereiche ersteigert, dazu konnten auch O2/Telefonica und und zum ersten Mal auch 1&1 United Internet entsprechende Bändern bekommen. Damit dürfte es zukünftig im 5G Bereich wieder 4 Netzbetreiber in Deutschland geben.

Related Posts

Jetzt kommentieren