5G Netze und Verbindungen sind derzeit in aller Munde und an sich wartet ganz Deutschland darauf, dass endlich der Ausbau der neuen Netzgeneration beginnt. Die Vorteile sind dabei deutlich – vor allem für Endkunden: die Geschwindigkeiten sollen auch bei der mobilen Datenübertragung in den Gigabit Bereich steigen und insgesamt sollen die Netze schneller und stabiler werden. Dazu können 5G Funkzellen deutlich mehr Geräte gleichzeitig aktiv verbinden. Mit 5G wird es damit möglich eine wesentlich höhere Anzahl von mobilen Endgeräte ins Netz zu bringen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn es um das Thema Smart-Home und Smart Cities geht – smart geht meistens mit einem Internet-Anschluss einher und diese Verbindung lässt sich über 5G deutlich einfacher und effektiver realisieren.

Aktueller Stand bei 5G:

 

Derzeit läuft noch die 5G Frequenzvergabe über die Bundesnetzagentur und derzeit ist noch unklar, wann diese Auktion endet. Daher ist auch noch offen, wann genau der Netzaufbau im 5G Bereich in Deutschland beginnen wird.

 

(wir aktualisieren den Status, sobald sich etwas Neues ergibt)


Die Vorteile von 5G anschaulich dargestellt

Ein erster Ausblick auf die kommenden 5G Tarife


Noch gibt es auf dem deutschen Markt keinen 5G Tarif und es ist auch unklar, wann die ersten Angebote mit diesen Leistungen für Verbraucher zur Verfügung stehen werden. Denoch gibt es bereits erste Hinweise auf die neuen 5G Tarife und Handy-Flatrates, die zukünftig zu haben sein werden, denn vor allem die Spitzenkräfte der Netzbetreiber haben bereits einige Details bekannt gegeben.

So werden die Preise für die kommenden 5G Angebote wohl nicht dramatisch über den aktuellen Preise liegen – so zumindest die Aussage des Vodafone CEO zur zukünftigen Entwicklung. Das Preisgefüge ist in Deutschland vergleichsweise stabil und der Preisdruck auch auf die Netzbetreiber recht hoch. Wer Tarife verkaufen will, darf daher nicht zu hohe Preise verlangen und das gilt auch für den 5G Bereich. Die neuen Angebote mit 5G Zugang werden sich dabei in etwa an den aktuellen Preisen der Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 orientieren – eventuell mit 5 bis 10 Euro Aufschlag pro Monat.

Einen anderen Bereich beleuchtet der CEO der Telekom. Dort geht man davon aus, dass die künftigen 5G Tarife wohl deutlich mehr Datenvolumen bieten werden als die aktuellen Angebote auf dem Markt. Konkret werden die Datenvolumen im 5G bereich wohl bei über 100GB pro Monat liegen. Das wäre je nach Tarif das Doppelte oder sogar das Fünffache der aktuellen Datenvolumina. Unklar bleibt aber, ob die Unternehmen so weit gehen werden und 5G Tarife komplett mit unbegrenztem Datenvolumen anbieten. Es könnte durchaus sein, dass man zumindest anfangs noch davor zurück schreckt und zumindest in der Einführungsühase zuerst Erfahrungen mit den neuen Tarifen und den Datenverbrauch der 5G Kunden sammeln will.

Besonders interessant für Verbraucher dürften aber in jedem Fall die 100MBit/s Mindestgeschwindigkeit sein. 5G unterstützt keine Geschwindigkeiten unter 100MBit/s und damit surft man immer mindestens mit diesem Speed, wenn man 5G Anbindung hat. Das bedeutet, dass 5G auch garantiert, dass man deutlich schneller als bisher surfen kann, denn aktuell gibt es keine nennenswerte Mindestgeschwindigkeit, die diesen Namen verdient.

 


5G im Video erklärt

5G Nachrichten

5G Handys und Smartphones - der aktuelle Stand

5G Handys und Smartphones - der aktuelle Stand

5G Handys und Smartphones – der aktuelle Stand – Die Auktion zu den 5G Frequenzen ist mittlerweile zu Ende gegangen und alle vier Netzbetreiber, die sich beworben haben, sind zum Zuge gegangen. In absehbarer Zeit wird es also in Deutschland vier neue 5G Netze geben und wahrscheinlich dann auch die passenden 5G Tarife zu diesen Netzen. Da lohnt sich ein Blick auf die passende Hardware, denn 5G kann man natürlich nur nutzen, wenn es die

weiterlesen

EU und USA wollen beim Thema 5G Sicherheit stärker zusammenarbeiten

EU und USA wollen beim Thema 5G Sicherheit stärker zusammenarbeiten

In Brüssel gab es gestern ein Treffen von hochrangigen Vertreter der Innenministerien der USA und der EU Staaten und hauptsächliches Thema war dabei die zukünftige Entwicklung von 5G in beiden Regionen. Die USA sehen in diesem Bereich viele Chancen aber auch Sicherheitsprobleme und daher waren Sicherheitsbedenken ein zentraler Punkt bei den Gesprächen. Insgesamt hat man dabei vereinbart, dass sowohl USA und auch die EU im Sachen Sicherheit bei

weiterlesen

OnePlus: "5G kann Deutschland an die Weltspitze führen"

OnePlus: "5G kann Deutschland an die Weltspitze führen"

Pete Lau – CEO und Co-Founder von OnePlus Der Smartphone Hersteller OnePlus hat den Abschluss der Frequenzauktion in Deutschland begrüßt und bewertet vor allem die Chancen aus der neuen Technik Positiv. Das deutsche Mobilfunknetz der nächsten Generation kann Deutschland erneut an die Weltspitze führen, so der Hersteller – die Grundlagen dafür liegen in Deutschland vor. Das Unternehmen schreibt dazu im Original: „5G ist die

weiterlesen

Telekom: 5G Frequenzen im Wert von 2,17 Milliarden Euro ersteigert

Telekom: 5G Frequenzen im Wert von 2,17 Milliarden Euro ersteigert

Die Bundesnetzagentur hat die Auktion der 5G Bereiche für Deutschland gestern beendet und die Telekom hat eine ganze Reihe von 5G Bändern ersteigert. Insgesamt konnte das Unternehmen auf 9 Pakete erfolgreich bieten und kann nun sowohl im Bereich von 2 Gigahertz als auch bei 3,6 Gigahertz neue 5G Netze aufbauen. Insgesamt hat die Telekom 2,17 Milliarden Euro für die Frequenzen bezahlt. So richtig glücklich scheint das Unternehmen vor allem mit

weiterlesen

Vodafone führt ersten 5G Anruf in Deutschland durch

Vodafone führt ersten 5G Anruf in Deutschland durch

Gestern ist die Vergaben der 5G Bereiche an die Netzbetreiber mit dem Rekordergebnis von fast 6,6 MIlliarden Euro für die 5G Frequenen zu Ende gegangen und heute (13. Juni 2019) meldet Vodafone bereits den ersten erfolgreichen 5G Anruf in Deutschland. Der Anruf war allerdings nur symbolisch, denn bisher fehlen in Deutschland noch passende 5G Netze und auch 5G Tarife, so dass es wohl noch eine Zeit dauern wird, bis auch normale Endkunden ihre Verbindungen

weiterlesen

Telekom schließt 5G Testprojekt in Hamburg erfolgreich ab

Telekom schließt 5G Testprojekt in Hamburg erfolgreich ab

Der Hamburger Hafen war sein Anfang 2018 ein Testgebiet für den Einsatz von 5G Netzen und die Telekom hatte daher das Gelände bereits mit 5G Technik ausgeleuchtet. Dieses Netz stand allerdings nicht für normale Kunden zur Verfügung, sondern nur für ausgewählte Nutzer. Ziel war es unter anderem, Erfahrungen und Informationen zum Netzbetrieb und dessen Möglichkeiten zu sammeln. Das Unternehmen schreibt zum 5G Netz Test im Hafen im Original:

weiterlesen

5G Handys und Smartphones

Samsung Galaxy S10 5G

Samsung Galaxy S10 5G – Quelle: Samsung

Derzeit (Stand Juni 2019) gibt es auf dem deutschen Markt noch keine 5G Geräte zu kaufen, mit denen man 5G Frequenzen nutzen könnte. Das ist derzeit auch recht simpel zu erklären, denn aktuell fehlen auch noch die passenden Netze und ohne Netz braucht es auch keine Endgeräte.

Samsung könnte dabei einer der ersten Hersteller sein, die ein eigenes 5G Smartphone in Deutschland auf den Markt bringen. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass man das Samsung Galaxy S10 als 5G-Variante auch in Deutschland vertreiben wird. Geplant ist der Start im Juni 2019, bisher gibt es dazu aber noch kein genaues Startdatum. Dazu werden die Kosten für die Geräte wohl recht hoch sein. Neben 5G bringt das S10 in der neuen Version noch weitere technischen Verbesserungen mit und damit wird sicher auch der Preis deutlich über den aktuellen Modellen liegen. Dazu kommt, dass die Geräte vorerst wohl nur in den Netzen von Telekom und Vodafone 5G nutzen können – alle anderen Anbieter (so sie denn Bänder bekommen) werden wohl noch nicht unterstützt.

In anderen Ländern weltweit sieht die Lage dagegen deutlich besser aus. Anders als in Deutschland gibt es in Südkorea aber auch in UK oder in anderen Ländern bereits erste 5G Netze und daher auch bereits mehr Geräte, die man für 5G Verbindnungen nutzen kann.  In UK ist das OnePlus 7 5G beispielsweise exklusiv beim Netzbetreiber EE gestartet und in den USA und Kanada hat Motorola das Moto Z4 mit 5G Mod auf den Markt gebracht. Deutschland hinkt also derzeit noch deutlich hinterher.