von Herr Schmidt

5G Netze und Verbindungen sind derzeit in aller Munde und an sich wartet ganz Deutschland darauf, dass endlich der Ausbau der neuen Netzgeneration beginnt. Die Vorteile sind dabei deutlich – vor allem für Endkunden: die Geschwindigkeiten sollen auch bei der mobilen Datenübertragung in den Gigabit Bereich steigen und insgesamt sollen die Netze schneller und stabiler werden. Dazu können 5G Funkzellen deutlich mehr Geräte gleichzeitig aktiv verbinden. Mit 5G wird es damit möglich eine wesentlich höhere Anzahl von mobilen Endgeräte ins Netz zu bringen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn es um das Thema Smart-Home und Smart Cities geht – smart geht meistens mit einem Internet-Anschluss einher und diese Verbindung lässt sich über 5G deutlich einfacher und effektiver realisieren.

Aktueller Stand bei 5G:

Der Ausbau der 5G Netz in Deutschland hat begonnen. Die Telekom und Vodafone bieten bereits erste Netzbereiche an und Messungen haben Geschwindigkeiten von mehr als 1Gbit/s erbracht. Beide Mobilfunk-Betreiber haben auch bereits ihre Tarife auf 5G umgestellt, so dass man die neuen Netzbereiche kostenlos mit nutzen kann.

1&1 United Internet will 2021 mit 5G Angeboten starten und bei O2 Telefonica gibt es bisher noch keinen konkreten Fahrplan, wann 5G eingeführt werden soll.

(wir aktualisieren den Status, sobald sich etwas Neues ergibt)


Die Vorteile von 5G anschaulich dargestellt

Ein erster Ausblick auf die 5G Tarife und Flatrates


Mit dem Start der 5G Netze in Deutschland haben die Anbieter auch die passenden Handytarife und Flatrates mit 5G unterstützung auf den Markt gebracht:

  • die MagentaMobil Tarife der Telekom bieten alle kostenlos 5G mit an
  • die Vodafone RED Handytarife haben ebenfalls kostenfrei die 5G Unterstützung mit inklusive.

Aktuell bekommt man also in den großen Handytarife von Telekom und Vodafon (mit entsprechend teueren monatlichen Gebühren) 5G kostenlos mit dazu. Die Telekom hat darüber hinaus angekündigt, dass man ab 3. Februar alle Prepaid Tarife mit 5G ausstatten will. Das betrifft aber nur Neukunden und dazu ist 5G im Prepaid Bereich nicht kostenfrei, sondern muss mit 3 Euro extra im Monat bezahlt werden.

Die beiden anderen 5G Netzbetreiber in Deutschland (O2/Telefonica und 1&1 United Internet) haben bisher noch keinen Ausblick darauf gegeben, was sie im Bereich der Handyverträge planen. Daher bleibt zumindest bei diesen beiden Anbietern noch offen, was als 5G Angebote kommen werden.

Unklar ist bisher, wie es bei den Discounter im 5G Bereich weiter geht. Noch bietet kein Drittanbieter 5G Unterstützung an und daher muss man derzeit noch zwangsläufig für einen 5G Tarif auf die originalen Handytarife der Netzbetreiber zurückgreifen. Im LTE Bereich hat es mehrere Jahr gedauert, bis die Drittanbieter Zugriff auf die 4G Netze bekommen haben – es bleibt zu hoffen, dass es bei 5G schneller geht.

Leider hat sich eine Hoffnung nicht bestätigt: der Anstieg des Datenvolumens. Im Vorfeld war spekuliert worden, das 5G Tarife auch deutlich mehr Volumen mitbringen, um 5G auch sinnvoll nutzen zu können. Allerdings hat sich mittlerweile gezeigt, dass die Anbieter in erster Linie die aktuellen Tarife für 5G frei geschaltet haben und kein zusätzliches Datenvolumen hinzugefügt wurde. Allerdings bieten sowohl Telekom als auch Vodafone Handytarife und Verträge ohne Datenlimit an – diese sind dann allerdings entsprechen teuer.


5G im Video erklärt

5G Nachrichten

Alles, was man zu 5G wissen sollte

Alles, was man zu 5G wissen sollte

Alles, was man zu 5G wissen wollte – mit dem enormen und rasanten Wachstum der heutigen Technologie, fällt es einem schwer, alle Neuigkeiten im Blick zu behalten. Die Überschriften der Nachrichtenzeilen werden immer fremder und die Informationen zu den Fortschritten unübersichtlicher. Insbesondere wird es bei dem Thema 5G heikel, da es sich um ein Ereignis handelt, welches hunderte Millionen von Menschen – oder zumindest Millionen

weiterlesen

5G Handys und Smartphones - der aktuelle Stand

5G Handys und Smartphones - der aktuelle Stand

5G Handys und Smartphones – der aktuelle Stand – Die Auktion zu den 5G Frequenzen ist mittlerweile zu Ende gegangen und alle vier Netzbetreiber, die sich beworben haben, sind zum Zuge gegangen. In absehbarer Zeit wird es also in Deutschland vier neue 5G Netze geben und wahrscheinlich dann auch die passenden 5G Tarife zu diesen Netzen. Da lohnt sich ein Blick auf die passende Hardware, denn 5G kann man natürlich nur nutzen, wenn es die

weiterlesen

EU und USA wollen beim Thema 5G Sicherheit stärker zusammenarbeiten

EU und USA wollen beim Thema 5G Sicherheit stärker zusammenarbeiten

In Brüssel gab es gestern ein Treffen von hochrangigen Vertreter der Innenministerien der USA und der EU Staaten und hauptsächliches Thema war dabei die zukünftige Entwicklung von 5G in beiden Regionen. Die USA sehen in diesem Bereich viele Chancen aber auch Sicherheitsprobleme und daher waren Sicherheitsbedenken ein zentraler Punkt bei den Gesprächen. Insgesamt hat man dabei vereinbart, dass sowohl USA und auch die EU im Sachen Sicherheit bei

weiterlesen

OnePlus: "5G kann Deutschland an die Weltspitze führen"

OnePlus: "5G kann Deutschland an die Weltspitze führen"

Pete Lau – CEO und Co-Founder von OnePlus Der Smartphone Hersteller OnePlus hat den Abschluss der Frequenzauktion in Deutschland begrüßt und bewertet vor allem die Chancen aus der neuen Technik Positiv. Das deutsche Mobilfunknetz der nächsten Generation kann Deutschland erneut an die Weltspitze führen, so der Hersteller – die Grundlagen dafür liegen in Deutschland vor. Das Unternehmen schreibt dazu im Original: „5G ist die

weiterlesen

Telekom: 5G Frequenzen im Wert von 2,17 Milliarden Euro ersteigert

Telekom: 5G Frequenzen im Wert von 2,17 Milliarden Euro ersteigert

Die Bundesnetzagentur hat die Auktion der 5G Bereiche für Deutschland gestern beendet und die Telekom hat eine ganze Reihe von 5G Bändern ersteigert. Insgesamt konnte das Unternehmen auf 9 Pakete erfolgreich bieten und kann nun sowohl im Bereich von 2 Gigahertz als auch bei 3,6 Gigahertz neue 5G Netze aufbauen. Insgesamt hat die Telekom 2,17 Milliarden Euro für die Frequenzen bezahlt. So richtig glücklich scheint das Unternehmen vor allem mit

weiterlesen

Vodafone führt ersten 5G Anruf in Deutschland durch

Vodafone führt ersten 5G Anruf in Deutschland durch

Gestern ist die Vergaben der 5G Bereiche an die Netzbetreiber mit dem Rekordergebnis von fast 6,6 MIlliarden Euro für die 5G Frequenen zu Ende gegangen und heute (13. Juni 2019) meldet Vodafone bereits den ersten erfolgreichen 5G Anruf in Deutschland. Der Anruf war allerdings nur symbolisch, denn bisher fehlen in Deutschland noch passende 5G Netze und auch 5G Tarife, so dass es wohl noch eine Zeit dauern wird, bis auch normale Endkunden ihre Verbindungen

weiterlesen

Telekom schließt 5G Testprojekt in Hamburg erfolgreich ab

Telekom schließt 5G Testprojekt in Hamburg erfolgreich ab

Der Hamburger Hafen war sein Anfang 2018 ein Testgebiet für den Einsatz von 5G Netzen und die Telekom hatte daher das Gelände bereits mit 5G Technik ausgeleuchtet. Dieses Netz stand allerdings nicht für normale Kunden zur Verfügung, sondern nur für ausgewählte Nutzer. Ziel war es unter anderem, Erfahrungen und Informationen zum Netzbetrieb und dessen Möglichkeiten zu sammeln. Das Unternehmen schreibt zum 5G Netz Test im Hafen im Original:

weiterlesen

5G Handys und Smartphones

Samsung Galaxy S10 5G

Samsung Galaxy S10 5G – Quelle: Samsung

Derzeit (Stand Januar 2020) gibt es auf dem deutschen Markt noch die ersten 5G Geräte zu kaufen, mit denen man 5G Frequenzen nutzen kann. Man findet die entsprechenden Angebote bei Samsung, Huawei und einigen anderen Anbietern.

Aktuell nimmt dabei Samsung eine herausragende Stellung bei den 5G Geräten ein, denn das Unternehmen hat nicht nur gleich mehrere Modelle mit 5G Unterstützung im Angebot, sondern diese kommen auch bei den Kunden durchaus gut an. Das Unternehmen hat allein 2019 6,7 Millionen Smartphones mit 5G verkauft und damit war jedes zweite Handy in diesem Bereich ein Smartphone Gerät.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Samsung Electronics hat bekannt gegeben, dass im Jahr 2019 weltweit mehr als 6,7 Millionen Galaxy 5G-Smartphones ausgeliefert wurden, die den Nutzern bislang ungeahnte mobile Netzgeschwindigkeiten ermöglichen1. Im November 2019 entfielen 53,9 Prozent des weltweiten 5G-Smartphone-Marktes auf Samsung2. Insgesamt fünf verschiedene Galaxy 5G-Modelle hat Samsung bereits in seinem Angebot und war damit führend in der Branche. Die aktuellen 5G-Geräte sind das Galaxy S10 5G, das Galaxy Note10 5G und das Note10+ 5G sowie die kürzlich eingeführten Galaxy A90 5G und Galaxy Fold 5G.

In 2020 werden aber die anderen Anbieter sicher aktiver werden. Xiaomi hat beispielsweise angekündigt, dass in 2020 alle Smartphones ab der Mittelklasse aufwärts mit 5G Unterstützung auf den Markt kommen werden. Konkret sollen in diesem Jahr alle Xiaomi Handys und Smartphones ab einem Preis von 250 Dollar mit 5G auf den Markt kommen. Das ist ein Kampfansage an die anderen Anbieter.

Apple selbst hat aktuell noch keine 5G Geräte im Angebot. Die neuen iPhone 12 Smartphones, die für 2020 erwartet werden, sollen aber mit 5G Unterstützung kommen. Leider ist dazu noch recht wenig bekannt, so dass man wohl bis September 2020 warten muss, um mehr Details zu erfahren.

Insgesamt muss man allerdings sagen, dass 5G Handys und Smartphones aktuell noch recht teuer sind (wie auch die dazugehörigen 5G Flatrates und Handytarife) und dass man derzeit noch mehr als 500 Euro ausgeben muss, um passende Geräte zu bekommen. Das wird sich sicher 2020 aber ändern, wenn mehr Geräte auf den Markt kommen und damit die Konkurrenz unter den Herstellern größer wird. Es dürfte aber wohl noch etwas dauern, bis auch die Einsteiger-Geräte mit 5G auf den Markt kommen.